+49 (0) 28 38 / 37 - 0 info@kroeger-greifertechnik.de
Full Service

For 24/7 Performance

50 years of experience

your partner for grapple technology

Certified

ISO 9001:2015 & SCC**:2011

Neuigkeiten von KRÖGER Greifertechnik

 

 

 

Vier Innovationen beim Motormüllgreifer von KRÖGER

11.03.2019 | Aktuelles

Betreiber von Müllverbrennungsanlagen können sich freuen. Direkt vier Neuerungen am Motormehrschalengreifer Müll (MMGM) des Unternehmens KRÖGER Greifertechnik aus Sonsbeck machen seine Wartung und Reparatur servicefreundlicher und wirtschaftlicher.

Die erste und wichtigste Innovation gleich zu Beginn: Den MMGM von KRÖGER gibt es jetzt mit einer wechselbaren Hydraulikeinheit (siehe Bild 1). Der Vorteil liegt auf der Hand. Ist etwas an dieser Hydraulikeinheit bestehend aus Motor, Öltank, Pumpe und Steuerblock defekt oder benötigt die Einheit eine Wartung, kann diese separat ins Werk eingeschickt werden. Den Greifer selbst kann der Kunde vor Ort belassen und eventuelle Reparaturen am Greifer selbst in der eigenen Werkstatt beheben.

Möglich macht dies das neue Modulsystem des Greifers. Jetzt ist es sehr einfach, die Einheit selbst auszubauen, indem man einfach die komplette Hydraulikeinheit am Flansch löst. Nach Einsendung der Hydraulikeinheit kann diese nun fachgerecht im Werk überholt werden: Pumpe, Ventile und Steuerblock werden überprüft und gegebenenfalls erneuert sowie ein Ölwechsel durchgeführt. Auch der elektrische Antrieb wird einer Funktionsprüfung unterzogen. Nach abgeschlossener Wartung wird die Einheit zurückgeschickt und der Kunde baut sie wieder selbst ein. Ein sehr einfacher Vorgang, der dazu auch einen spürbaren wirtschaftlichen Vorteil für den Kunden bringt: Die hohen Transportkosten für den Versand eines kompletten Greifers entfallen. Mehr noch: Das spart der Müllverbrennungsanlage nicht nur Geld, sondern auch Zeit.

Die zweite Innovation reduziert ebenfalls die Instandhaltungskosten des Betreibers. Die Verwendung von Einschweißbuchsen zum Auswechseln an den Schalendrehpunkt- und Zylinderlagern machen dies möglich (siehe Bild 2). Ausgeschlagene Lagersitze müssen nun nicht mehr ausgebohrt werden. Alle vorhandenen Lagersitze sind nach Auswechslung der Einschweißbuchsen sofort auf dem Soll-Stand eines Neugreifers. Der Nutzen für den Kundenliegt auch hier auf der Hand: Weil die teuren Spindelarbeiten entfallen, wird eine Reparatur um ein Vielfaches günstiger.

Müllgreifer sind extremen Belastungen ausgesetzt. Der größte Druck liegt dabei auf den Lagerpunkten. Und damit kommen wir zu der KRÖGER-Neuerung Nr. 3: Während man bis jetzt Bolzen mit Verdrehsicherung verwendete, kommen nun Spezialbolzen (aus 42CrMo4) mit einer Kronmutter zum Einsatz. Damit ist ein MMGM in der Lage, größte Belastungen auf die Lagerpunkte ohne Beschädigung auszugleichen. (siehe Bild 3)

Die vierte Innovation bezieht sich auf die Greifzähne, die beim MMGM von KRÖGER verwendet werden. Für die Zahnsysteme arbeitet KRÖGER bereits seit langer Zeit mit der Firma ESCO zusammen. ESCO konnte in Zusammenarbeit mit den Betreibern der Müllverbrennungsanlagen und KRÖGER ein ganz neues Zahnsystem entwickeln, von dem nun auch andere Greifer profitieren können. Früher bestand ein ESCO-Zahn aus drei Teilen: dem angeschweißten Zahnhalter, dem Zahn selbst sowie einem Keil, der als Sicherungselement fungierte. Der neue ESCO-Ultralok U45P besteht nur noch aus zwei Teilen (siehe Bild 4). Nun ist das Sicherungselement fest mit dem Zahn verbunden und so gesichert, dass beides (Zahn und Sicherungselement) nicht mehr verloren gehen kann. Der Betreiber kann alle sechs Zähne innerhalb von 30 Minuten auswechseln.

Damit zeigt KRÖGER einmal mehr seine Stärke im Bereich Greifer-Innovation. Nicht von ungefähr ist KRÖGER Greifertechnik aus Sonsbeck dadurch bei den Müllgreifern in Deutschland Marktführer. Zuverlässigkeit steht an oberster Stelle. Und sollte tatsächlich mal ein Greifer ausfallen, soll diese Unterbrechung so kurz wie möglich gehalten werden – ein weiterer Baustein im Bereich „Servicestärke“.

KRÖGER Greifertechnik - Informationen zum Unternehmen finden Sie hier.

Über uns

KRÖGER Greifertechnik entwickelt und produziert seit über fünf Jahrzehnten hochzuverlässige Greifertechnologie und vertreibt diese mit großem Erfolg auf dem nationalen und internationalen Markt.

KRÖGER Greifertechnologie - Motorgreifer, Seilgreifer, Hydraulikgreifer, Spezialgreifer, Lastaufnahmemittel u.v.m.

Produkte

Seilgreifer
Motorgreifer
Hydraulikgreifer
Spezialgreifer
Lastaufnahmemittel

KRÖGER Greifertechnik Kontaktseite mit Ansprechpartnern, Service-Adressen und Kontaktformular

Kontakt

KRÖGER Greifertechnik
GmbH & Co. KG
Steinheide 1-9, 47665 Sonsbeck
Telefon: +49 2838 37-0
Telefax: +49 2838 37-39
info@kroeger-greifertechnik.de

KRÖGER Greifertechnik ist ein Unternehmen der ELBE Industrietechnik GmbH.

ELBE Industrietechnik Gruppe

Die KRÖGER Greifertechnik
GmbH & Co. KG ist ein Unternehmen der ELBE Industrietechnik GmbH.